Freitag, 8. September 2017

Vegan in Salzburg


Für einen Tattoo-Termin bei der lieben Eva Schatz war ich im Juli für ein paar Tage in Salzburg und hab es mir dort richtig gut gehen lassen. Leider war Claudia von Totally Veg! gerade nicht im Land, sonst hätten wir es endlich mal geschafft, uns persönlich zu treffen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben :)



Zu allererst war ich im Milton Schnitzel und Marillenknödel essen. Einfach göttlich, vor allem die Marillenknödel! Alleine dafür lohnt es sich, nach Salzburg zu fahren (mir läuft gerade schon wieder das Wasser im Mund zusammen!!!).

Milton! Salzburg

Maxglaner Hauptstrasse 22
5020 Salzburg

www.milton-salzburg.at


 




Danach habe ich ein paar Paten-Tiere auf dem Gut Aiderbichl in Henndorf besucht. Ich war schonmal dort vor 3 Jahren auf dem Heimweg von Wien und habe mich sehr gefreut, wieder dort vorbeizuschauen und die ganzen glücklichen Tiere zu sehen.











Schweine sind meine absoluten Lieblingstiere!












Nach dem üppigen Mittagessen und der langen Fahrt, war ich abends nicht wirklich hungrig, sondern einfach nur müde und habe das Abendessen übersprungen.

Den 2. Tag habe ich mit einem Frühstück im Heart of Joy Café gestartet. Ich hatte ein sehr günstiges und zentrales Hotel (Schwarzes Rössel) und konnte daher fast alles in Salzburg zu Fuß machen. Das Heart of Joy Café ist keine 10 Gehminuten vom Hotel entfernt. Da es ziemlich geregnet hat, war ich darüber sehr froh.

Heart of Joy Café

Franz-Josef-Str. 3
5020 Salzburg
www.heartofjoy.at


Chai Latte mit Reismilch, hausgemachter Aufstrich, vegane Butter, vegane Wurst, 2 Scheiben Dinkelbrot und Gemüsesticks

Wegen meines Tattoo-Termins und des schlechten Wetters habe ich nicht viel in Salzburg gemacht, außer zu essen. Hahaha, schuldig im Sinne der Anklage!

Mittags war ich in dem süßen Bistro GustaV und habe mir einen Rüben Latte und ein Sandwich gegönnt.


GustaV
Wolf-Dietrich-Str.
5020 Salzburg
www.facebook.com/gustavsalzburg


Chimi Churri Sandwich und Rüben Latte

Und dann wurde ich auch schon gepiekst. War aber gar nicht schlimm, Eva hat das toll gemacht! Es hat gerade mal etwas länger als 2 Stunden gedauert und hat fast gar nicht weh getan. Außerdem finde ich, ist es total megaschön geworden, super gestochen mit sehr vielen Details.

Mint Club Tattoo
Salzburg

www.mintclubtattoo.com

Ich nenne hier extra keine Adresse, denn man kann nicht einfach dort vorbeischauen. Man muss einen Termin vereinbaren, so ist gewährleistet, dass keine Laufkundschaft stört und man unter sich ist und seine Ruhe hat. Das habe ich als sehr angenehm empfunden.

Hippie Mädchen by Eva Schatz


Ich happy mit meinem neuen Tattoo (das schon nach ein paar Tagen vollständig verheilt war!)


Weil ich so tapfer war, habe ich mich dann im Anschluss mit einem ausgiebigen Essen im Green Garden belohnt. Megagut!

The Green Garden
Nonntaler Hauptstr. 16
5020 Salzburg
www.thegreengarden.at/de



Auberginenschnitzel mit Blumenkohlpüree und Radieschen


Pancakes mit Früchten






Mehr gibt es leider von mir zu berichten, weil ich einfach zu kurz dort war um irgendwas zu sehen und auch wie gesagt Pech mit dem Wetter hatte. Aber alleine schon kulinarisch hat Salzburg sehr viel zu bieten und die Reise hat sich gelohnt. Ich war auch mit Sicherheit nicht das letzte Mal dort, denn das Treffen mit Claudia steht noch aus ;) und vielleicht lasse ich mir noch ein weiteres Tattoo von Eva stechen...


Vegane Linzerstangerl, gefunden bei SPAR

Salzburg Links:

www.veltenbummler.blogspot.de/2013/03/salzburg-gastbeitrag-von-claudia
www.totallyveg.at
www.totallyveg.at/2013/01/vegan-in-salzburg
www.veginsalzburg.bplaced.net
www.salzburgerland.com/de/magazin/salzburgerland-isst-vegan
www.happycow.net/europe/austria/Salzburg








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen