Freitag, 18. März 2016

Vegan in Nürnberg (auf Geschäftsreise)


Ich war letzte Woche für drei Tage geschäftlich in Nürnberg auf einer Schulung. Die Verpflegung lief über das Tagungshotel, darum habe ich im Vorfeld abgeklärt, ob ich dort auch was Veganes bekommen könnte und das Derag Livinghotel war da sehr zuvorkommend muss ich sagen. Dort wird jeden Tag ein Fleischgericht, eins mit Fisch und etwas Vegetarisches angeboten. Und aus gegebenem Anlass hat man das vegetarische Gericht für alle eben vegan gemacht. Auch in den Kaffeepausen wurde immer etwas für mich bereitgestellt. Zur Sicherheit hatte ich noch einen Schokoaufstrich, einen Sojajaoghurt und ein paar True Fruits Smoothies dabei ;)

Ich war nicht alleine, sondern mit einem Kollegen unterwegs. Dadurch war ich nicht ganz so flexibel, aber die Absprache hat zum Glück ziemlich gut geklappt. Wir sind am Vorabend angereist und haben erstmal in unserem Hotel eingecheckt. Nur ein paar Meter entfernt ist das 100% vegane Restaurant The Tasty Leaf, was allerdings an allen 3 Tagen wo wir dort waren, geschlossen hatte. Aber mein Kollege wollte eh nicht unbedingt in ein rein veganes Restaurant und ich bin kein Fan davon. Wer dort allerdings gerne hin möchte, für den bietet sich das Hotel wunderbar an, das wir gebucht hatten:

Ringhotel Loew's Merkur
Pillenreuther Str. 1
90459 Nürnberg
www.loews-hotel-merkur.de





Mit dem Frühstück war ich echt zufrieden und das Hotel liegt direkt am Bahnhof und wie gesagt ist das Tasty Leaf nur ein paar Schritte entfernt.

The Tasty Leaf
Bogenstr. 43
90459 Nürnberg
www.tasty-leaf.de
www.facebook.com/tastyleaf

Wir sind am ersten Abend in die Frankenstube eingekehrt, weil mir das empfohlen wurde in der Facebook-Gruppe vegan reisen / vegan traveling. Und es klang einfach super. Gutbürgerlich und bio für den Kollegen, vegan für mich :)

Frankenstube
Pilotstr. 73
90408 Nürnberg
www.frankenstube.com
www.facebook.com/frankenstube





Indisches Auberginen Curry mit Kokosmilch und Reis
Walnuss-Brownies
Im Preis von 3,80 EUR mit inbegriffen war ein Espresso

Es hat uns beiden sehr gut gefallen dort und auch das Essen hat uns sehr gut geschmeckt.


Derag Livinghotel Nürnberg
Obere Kanalstr. 11
90429 Nürnberg
www.deraghotels.de/hotel-nuernberg

Am 1. Seminartag haben wir dann komplett im Hotel gegessen. Mittags gab es Tomatencremesuppe, Couscous mit Gemüse und Erdbeer-Minz-Salat und abends Kartoffel-Karotten-Rösti mit Rucola. Am 2. Tag haben wir zwar dort unser Mittagessen eingenommen, aber abends haben wir uns dazu entschieden, nicht wieder abends so lange mit den anderen zusammensitzen. Schließlich ging die Schulung jeden Tag von 8.30 bis 18.30 Uhr (natürlich mit Unterbrechungen) und abends war man dann einfach kaputt und wollte seine Ruhe haben.


Tomatencremesuppe
Couscous mit Gemüse
Erdbeer-Minz-Salat
In den Pausen wurde ich auch prima versorgt:


Eine Auflistung der Allergene, wirklich alles war einwandfrei gekennzeichnet





Das eine Abendessen, dass wir im Derag Livinghotel hatten:

Beilagensalat mit Nüssen (die anderen hatten Shrimps auf dem Salat)
Kartoffel-Karotten-Rösti mit Rucola

Zweites Mittagessen im Derag Livinghotel: großes Salatbuffet
Brokkoli-Tofu-Pfanne

Als Nachtisch gab es Bananen-Mandel-Milchshake
Und zwischendurch noch mehr Obst

Mein Kollege war so lieb und hat mich am letzten Abend zum Vegöner gefahren, einem veganen Dönerladen, danach hat er mich beim Hotel abgesetzt und ist alleine noch irgendwo was essen gegangen.

Vegöner
Poppenreuther Str. 10
90419 Nürnberg
www.facebook.com/vegoener










Also vom Vegöner schwärme ich heute noch, der war wirklich sehr gut befüllt mit jeder Menge Seitan und auch an der Soße wurde nicht gespart. Und geschmacklich war es so, wie es nach meinem Geschmack sein muss.

Ein paar Gehminuten vom Tagungshotel gab es außerdem eine Pizzeria, die auch vegane Pizzen liefert. Leider Gott sei dank konnte ich sie nicht testen, aber es war ja auch nicht notwendig, da ich wirklich mehr als genug zu essen bekommen habe.

New Yorker's Pizza
Rothenburger Str. 51
90443 Nürnberg

www.newyorkerspizza-nuernberg.de





Ansonsten kann ich noch diesen Burgerladen empfehlen, wo ich mal auf der Durchreise eingekehrt bin:

Auguste
Königstr. 93
90402 Nürnberg
www.premium-junkfood.de
www.facebook.com/premiumjunkfood


Wie man sieht, war ich nur im Hotel beim Seminar, im anderen Hotel zum schlafen und zwischendurch nur zweimal außerhalb was essen. Für alles andere war keine Zeit bzw. es war auch echt superanstrengend und ich war abends extrem kaputt. Bin halt auch nicht mehr die Jüngste mittlerweile ;)

Wen es mal nach Nürnberg verschlägt, der kann sich hier Tipps holen:
www.veganguide-nuernberg.de
www.nuernberg.vebu.de/essen-gehen/
www.vegpool.de/wegweiser/nuernberg/

Kommentare:

  1. Schade, dass Du dich nicht gemeldet hast. Ich wohne keine 3 Minuten von deinem Hotel entfernt und hätte noch paar vegane Tipps gehabt ;-)

    Viele Grüße

    Christof

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wie gesagt superanstrengend und auch gar nicht viel Zeit um noch mehr auszuprobieren. Beim nächsten Mal vielleicht ;)

      Löschen
  2. Das Tasty Leaf ist toll ! Wenn du nochmal in Nürnberg bist, solltest du es nicht verpassen. Sehr nettes Personal, guter Service, Menschen, die hinter "vegan" stehen, und wahnsinning leckeres Essen (die Karte wechselt wöchentlich).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist es ja! Ich wurde dort leider mal sehr unfreundlich weggeschickt, nur weil ich keinen Tisch reserviert hatte. Ich war auf der Durchreise und wollte nur schnell eine Kleinigkeit essen und zu diesem Zeitpunkt waren außerdem fast alle Tische frei. Darum konnte ich das nicht so ganz nachvollziehen, aber mich hat dabei vor allem der Ton gestört.

      Von anderen habe ich bisher nur Gutes gehört, darum rate ich auch niemandem ab. Aber ich denke, ich werde dort eher nicht nochmal hingehen.

      Löschen
  3. Das nächste Mal probierst Du den VEGGIEMAN. Ist auch nicht weit entfernt und das Personal und auch das Essen ist genial und ich kann es Dir nur empfehlen. Du findest Die Kontaktdaten unter: www.veggieman.de. Ich selbst finde auch das das Personal im Tasty Leaf ein bisschen arrogant ist und speziell auch bei Kritik nicht sehr offen reagiert.

    AntwortenLöschen